Wie verwende ich die Aktion „Tag“ in einem Workflow?

Mit der Tag-Aktion können Sie die Kontakte in Ihrem Workflow taggen. Bei der Erstellung Ihres Workflows haben Sie folgende Optionen:

  • Einem Kontakt einen Tag zuweisen
  • Einen zuvor zugewiesenen Tag entfernen

In den Eigenschaften können Sie über das Dropdown oben Tags zuweisen oder entfernen. Über das zweite Dropdown können Sie einen neuen Tag-Namen hinzufügen oder den bereits zugewiesenen auswählen. Mithilfe von Tagging können Sie Ihre Kontaktdatenbank verwalten. Sie können Tags nutzen, um bestimmte Gruppen an Kontakten zu targetieren und eine personalisierte und effektive Kommunikation mit ihnen aufzubauen. Sie möchten als Beispiel jenen Kontakten, die Ihren Newsletter nicht öffneten, den Tag inaktiv zuweisen. Sie möchten 2 Tage warten und ihnen dann eine weitere Nachricht zukommen lassen. Sie können dann verfolgen, ob die Personen mit dem inaktiv-Tag diese Nachricht öffneten oder erneut ignorierten. Dieses neu erlangte Wissen können Sie bei der Evaluierung Ihrer Strategie anwenden, um Ihre Herangehensweise anzupassen. tag action in a workflow  

Welche Tag-Werte kann ich zuweisen?

Sie müssen keinen bestimmten Benennungskonventionen folgen. Normalerweise werden Tags auf der Basis vordefinierter Wortfolgen zugewiesen, wie z. B. eingebunden, aktiv, responsiv, Kunde oder Interessent. Sie können jedem Kontakt eine unbegrenzte Anzahl an Tags zuweisen. Hinweis: Tags dürfen bis zu 64 alphanumerische Zeichen, aber keine Leerzeichen aufweisen. Nur Kleinbuchstaben.